Bild

AG "Kommunale Gesundheitsförderung"

Die Gesundheitsförderung hat das Ziel, für alle Menschen die gleichen Chancen für Gesundheit und damit ein erfülltes Leben in Wohlbefinden zu schaffen. Zur Umsetzung dieser Vision arbeiten Gesundheitsfördernde und Amtsärzte bzw. -ärztinnen der Thüringer Gesundheitsämter an spezifischen Strategien für ihre Kommunen. Das Ziel der AG „Kommunale Gesundheitsförderung“ besteht primär darin, die Vernetzung zwischen den Gesundheitsfördernden Thüringens voranzutreiben und die Kommunikation untereinander zu stärken.

Seit Einführung der Armutspräventionsrichtlinie im Jahr 2016 unterstützen Planungskoordinatoren bzw. Planungskoordinatorinnen fast flächendeckend die Armutsprävention in den Thüringer Kommunen. Da komplexe Themen wie Armutsbekämpfung und Gesundheitsförderung vielfältiges Knowhow, starke Netzwerke und kluge Köpfe benötigen, wurde die Teilnahmeliste der AG „Kommunale Gesundheitsförderung“ um die Planungskoordinatoren erweitert.

Die AGETHUR möchte mit dem Angebot der AG dazu beitragen, den Vernetzungsprozess und die Kommunikation der Gesundheitsfördernden untereinander sowie mit den Planungskoordinatoren bzw. Planungskoordinatorinnen zur Armutsprävention zu fördern, um gegenseitig voneinander profitieren zu können. Dazu unterstützen wir im Rahmen der AG die Identifizierung von Schnittstellen und Herausarbeitung von Lösungsansätzen. Bei Bedarf erfolgen eine Wissensvermittlung gesundheitsförderlicher Inhalte und eine strategische Beratung über die AG-Treffen hinaus. Die AGETHUR möchte durch das Gewährleisten des Datenschutzes zur Förderung einer offenen Arbeitsweise in den AG-Sitzungen beitragen. In diesem Zusammenhang wird nur den jeweilig Teilnehmenden eine Fotodokumentation zur Verfügung gestellt. Die AG-Mitglieder, die zur Teilnahme verhindert waren, erhalten in gekürzter Version eine Information über bestimmte Arbeitsergebnisse.


Übersicht der Gesundheitsfördernden Thüringens
  (Stand Mai 2016)

Termine 2017


Die AG-Treffen sind geschlossene Veranstaltungen. Alle Gesundheitsfördernden Thüringens sowie die Planungskoordinatoren erhalten vorab eine Einladung. Eine Teilnahme externer Gäste ist nicht vorgesehen.

 

 

Ansprechpartnerinnen

Constanze Planert

Carolin Voigt