Bild

Umsetzung des Elternkompetenzprogramms zur Gesundheitsförderung „ELTERN-AG“ in Thüringen

Die ELTERN-AG ist ein praxisorientiertes Präventionsprogramm der MAPP-Empowerment gGmbH. Zielgruppe sind werdende Eltern und Familien mit Kindern bis zur Einschulung, die sich in besonders belastenden Lebenslagen befinden und durch konventionelle Hilfsangebote nur schwer bis gar nicht erreicht werden.
Der 20-wöchige Kurs zielt darauf ab, Eltern und Familien in ihrer Erziehungskompetenz zu unterstützen und die familiäre Lebenswelt entwicklungs-und gesundheitsförderlicher zu gestalten. Die ELTERN-AG Gruppen werden von Mitarbeiter/innen von Trägern der freien Wohlfahrtsverbände in Wohnortnähe durchgeführt. Eine Kinderbetreuung wird bei Bedarf angeboten. Prägnant für die ELTERN-AG sind der niedrigschwellige und aufsuchende Charakter, die aktivierende, wertschätzende Arbeitsweise und der Empowerment-Ansatz.
Voraussetzung, um die ELTERN-AG anbieten zu können, ist eine berufsbegleitende neun- bis zwölfmonatige Zusatzqualifikation zum ELTERN-AG Mentor/in („Mentorin für Empowerment in der frühen Bildung und Erziehung“), die von der MAPP-Empowerment gGmbH angeboten wird. Diese ist anerkannter Träger der Kinder- und Jugendhilfe.

Das Thüringer Ministerium für Arbeit, Soziales, Gesundheit, Frauen und Familie hat seit 2013 die Ausbildung  zum ELTERN-AG Mentor/in sowie die Durchführung der ELTERN-AG an bisher sechs Thüringer Modellstandorten gefördert.

2013 wurden gefördert:
Familienzentrum Schmalkalden e.V.
Hufeland-Träger-Gesellschaft Weimar mbH
Schlupfwinkel und Sorgentelefon Gera e.V.

2014 wurden gefördert:

AWO Familienzentrum Bad Langensalza
Familienzentrum Kerbscher Berg Dingelstädt

2015 wurde gefördert:

pergo Gesellschaft für Personalentwicklung mbH Suhl


Weitere Informationen zur ELTERN-AG finden Sie hier.

Ansprechpartnerin

Frau Melanie Schönheit