Bild

(Sexuelle) Vielfalt in der Schule

Vorstellung und Schulung zum Regenbogenkoffer


Vielfalt ist menschlich. In den verschiedensten Facetten unterscheiden sich Menschen, zum Beispiel in ihrem Aussehen, ihren Interessen, ihren körperlichen und geistigen Fähigkeiten, ihren Entwicklungsmöglichkeiten, ihrer Identität oder ihrer Lebensweise. Einige dieser Facetten können das Risiko für Diskriminierung und Ungleichbehandlung erhöhen. Gerade wenn Kinder und Jugendliche erlernten Normen in Bezug auf Körper, Identität, Begehren oder Verhalten nicht entsprechen (können), kann es zu Erfahrungen der Abwertung und Ausgrenzung kommen.
Anliegen dieses Seminars ist es, den entwickelten Regenbogenkoffer zum Thema „sexuelle Vielfalt“ vorzustellen und den Lehrkräften und Pädagogen geeignete Methoden an die Hand zu geben, um die Heterogenität von Kindern und Jugendlichen gezielt thematisieren zu können. Der Methodenkoffer nimmt Geschlecht, Identität, sexuelle Orientierung und vielfältige Lebensweisen wertschätzend als Inhalte auf. Vorurteile und Klischees werden benannt und reflektiert. Damit werden die Empfehlungen des Thüringer Bildungsplans bis 18 Jahre zu Geschlechter-und Vielfaltssensibilität aufgegriffen und die Umsetzung der Vorgaben in den Lehrplänen zur vorurteilsbewussten und sexuellen Bildung unterstützt.

Das Seminar richtet sich an Lehrkräfte sexualpädagogische Fachkräfte, Sozialarbeiter_innen, Schulsozialarbeiter_innen, Mitarbeiter_innen aus Schwangerschaftsberatungsstellen sowie alle Interessierten.

Tagesreferenten sind:
Leonie Roth (pro familia Beratungsstelle Weimar)
Marcus Felix (Aidshilfe Weimar & Ostthüringen e.V.)
Melanie Schönheit (AGETHUR)

Datum

25.01.2017

Zeit

09:30–16:00 Uhr Uhr

Ort

Europäische Jugendbildungs- und Jugendbegegnungsstätte, Seminarraum NIKOSIA (grünes Gartenhaus)
Jenaer Straße 2-4, 99425 Weimar

Teilnehmergebühr

kostenlos

Weitere Informationen

Anmeldeschluss 18. Januar 2017

Die Teilnehmerzahl ist auf 16 Personen begrenzt!

Die Fortbildung ist beim Thillm als Lehrerfortbildung zertifiziert. Landesbedienstete bekommen vom Thillm die Reisekosten erstattet. Das entsprechende Formular ist im Schulportal runterladbar. Weitere Auskünfte erteilen Frau Ritze oder Frau Kahlert unter: karen.ritze@thillm.de

Die Teilnehmerin/der Teilnehmer erklärt sich einverstanden, dass die im Zusammenhang mit ihrer/seiner Teilnahme an der Veranstaltung gemachten Fotos zu Dokumentationszwecken der Gastgeber und auf deren Homepages veröffentlicht werden dürfen und dass ihr/sein Name sowie die Firmenanschrift in einer Teilnehmerliste aufgeführt werden. Die Teilnehmerliste ist Bestandteil der Veranstaltungsunterlagen. Die Daten der Teilnehmenden können zu statistischen Zwecken an das ThILLM weitergeleitet werden.

Angehängte Dateien




Zur Übersicht