Landesvereinigung für
Gesundheitsförderung
Thüringen e.V.




Veranstaltungen

30.01.2020

GESUNDHEIT: EINE FRAGE DES GLÜCKS? - eintauchen in das Modell der Salutogenese

In den vergangenen Jahren gaben wir Ihnen mit unserem Seminar „Gesundheitsförderung
– mehr als Radfahren und Müsli essen“ einen Einblick in die Grundlagen und Ansätze der
Gesundheitsförderung. Dabei stand besonders der strukturelle Ansatz der Kommunalen
Präventionskette im Vordergrund. Dieses Jahr wollen wir mit Ihnen intensiver in das
Modell der Salutogenese von Aaron Antonovsky eintauchen und der Frage nachgehen,
was uns gesund und glücklich macht.

Aus der Lernpsychologie wissen wir, dass wir 90 % lernen bzw. aufnehmen, wenn wir
es selbst erleben oder tun (Funcke/Havenith 2011). Daher möchten wir Ihnen das
theoretische Modell der Salutogenese durch verschiedene Methoden näherbringen und
erlebbar machen. Begonnen mit einer Sammlung von Stärken und Ressourcen bis hin
zur Suche nach bewährten Bewältigungsstrategien nehmen wir mit Ihnen die einzelnen
Facetten des Konzeptes unter die Lupe. Parallel werden dabei die Erkenntnisse in die
Praxis übertragen. Das Seminar wird außerdem ein Bewusstsein dafür schaffen, warum
Gesundheit und Chancengleichheit in unserer Gesellschaft Hand in Hand gehen müssen.

Quelle: Funcke, A.; Havenith, E. (2011): Moderations-Tools – Anschauliche, aktivierende und klärende
Methoden für die Moderations-Praxis“. 2. Auflage. managerSeminare Verlags GmbH.

 

ZUR ÜBERSICHT

Veranstaltungs-Information

Datum

30.01.2020

Zeit

09:00 - 16:00 Uhr

Ort

Marie Seebach Stiftung, Tiefurter Allee 8, 99425 Weimar

Gebühren

kostenlos
Stornierung bis Anmeldeschluss kostenfrei. Bei späteren Absagen bzw. Nicht-Erscheinen wird eine Bearbeitungsgebühr von 10 Euro berechnet

ANMELDUNG

bis 23.01.2020

WEITERE INFOS

Teilnehmerzahl max. 15 Personen