Landesvereinigung für
Gesundheitsförderung
Thüringen e.V.




Veranstaltungen

27.09.2021

Leben im Quartier!? Erfahrungsaustausch Thüringer Quartiersakteure

Thema des Tages: „Ideen für kreative Quartiersarbeit - auch in Pandemiezeiten“

Die Gemeinwesen- und Quartiersarbeit in Thüringer Stadtteilen, Kleinstädten oder ländlich geprägten Gemeinden lebt von neuen Ideen, bewährten Ansätzen und der Motivation, die Bedingungen vor Ort lebendig, kreativ und bedarfsgerecht zu gestalten. Wer schon länger in der Quartiersarbeit tätig ist, hat schon einiges gesehen, erlebt und ausprobiert. Fest steht: Nicht immer gelingt ein Plan und nicht selten fühlt man sich als Einzelkämpfer auf weiter Flur. Und in Pandemiezeiten ist eh alles anders.

Wir bieten mit dem Erfahrungsaustausch „Leben im Quartier!?“ die Möglichkeit, mit Gleichgesinnten ins Gespräch zu kommen, gemeinsame Themen erkennen, bewegen und von guten Beispielen für die Quartiersarbeit in Thüringer Kommunen erfahren zu können.Wenn Sie sich zum Ziel gesetzt haben, die Lebens- und Teilhabebedingungen für alle Generationen oder insbesondere für ältere Menschen vor Ort so attraktiv wie möglich zu gestalten, dann sind Sie zum Erfahrungsaustausch der Thüringer Quartiersakteure herzlich willkommen, ganz gleich in welchen Trägerstrukturen Sie tätig sind.

Angesprochen sind alle erfahrenen und neuen Akteure der Thüringer Stadtteil- und Quartiersarbeit sowie Engagierte in diversen Gemeinden oder Begegnungsstätten sowie Akteure im Auftrag von Wohnungsbaugesellschaften und Mitwirkende im weiteren Sozial-, Bildungs- und Gesundheitsbereich.

 

ZUR ÜBERSICHT

Veranstaltungs-Information

Datum

27.09.2021

Zeit

09:00 - 15:30 Uhr

Ort

Marie-Seebach-Stiftung, Tiefurter Allee 8, 99425 Weimar

Gebühren

15,00 Euro

ANMELDUNG

bis 18.09.2021

WEITERE INFOS

Teilnehmerzahl max. 15 Personen

Sollte die Veranstaltung Pandemiebedingt online stattfinden, werden wir Ihnen nach der Anmeldung entsprechende Einwahlinformationen zukommen lassen.

 

Aktuell ist die Veranstaltung ausgebucht. Bitte wenden Sie sich per Mail an schieck(at)agethur.de sofern Sie auf die Warteliste gesetzt werden möchten.